Dienstag, 1. September 2020

Keine Aufführungen im 2021!

Der Vorstand der Gerlafinger Theaterbühne hat an seiner Sitzung vom 31. August 2021 intensiv über die kommende Theatersaison diskutiert. Die Lage rund um Covid19 ist nach wie vor ungewiss und wir wissen nicht, wie sich die ganze Situation im Winter weiter entwickeln wird. Da dem Vorstand das Risiko zu gross war - gerade der Probenbetrieb hätte eine enorme Herausforderung dargestellt, zumal auch Personen der Risikogruppe auf der Bühne gestanden wären - hat er sich schweren Herzens entschieden, die Aufführungen vom Januar 2021 auf Januar 2022 zu verschieben.

Der Vorstand bedauert den traurigen Entscheid. Wir sind aber sicher, den richtigen getroffen zu haben.

Wir bitten unsere Zuschauer um Verständnis und freuen uns, alle im Januar 2022 wieder begrüssen zu dürfen!


Dienstag, 4. Februar 2020

Die letzen Hüllen sind gefallen...


 ... und der Vorhang hat sich ein letztes Mal geschlossen. Der Rauch ist verschwunden, die Kleider sind sortiert und die Halle wieder für den Turnunterricht hergerichtet.

Wir blicken zurück auf eine wahnsinnige Saison mit einer rekordverdächtigen Zahl  an Besucherinnen und Besuchern. Wer weiss, vielleicht strippen die Männer in ein paar Jahren wieder für euch?

Wir bedanken uns nochmal bei den Besucherinnen und Besuchern der diesjährigen Aufführungen und freuen uns auf nächstes Jahr!

Im Archiv finden Sie übrigens die Bilder des vergangenen Stücks!




Montag, 23. Dezember 2019

The Full Monty | Vorverkauf ab 3. Januar 2020

Werfen Sie einen ersten Blick auf den Flyer!
 
Der Vorverkauf startet am 3. Januar 2020 - sichern
Sie sich so rasch als möglich Ihre Tickets in der Drogerie Frey
Tel. 032 675 61 81 
 
  

  


Freitag, 2. August 2019

Aktuelles Stück der Saison 2019/2020

Die Gerlafinger Theaterbühne hat an der Generalversammlung entschieden, folgendes Stück einzustudieren:

The Full Monty - Perfekt aagleit von Walter Millns
(basierend auf dem Film "The Full Monty")
erschienen im Theaterverlag Elgg

Die Hauptpersonen, sechs ganz gewöhnliche männliche Dorfbewohner, lassen sich durch den Arbeitslosen David Menk zu einer irrsinnigen Idee hinreissen: mit einer Tanz- und Stripshow sei viel Geld zu verdienen, so David. Sogar die Tochter von Schulhausabwart Ernst Kneubühler wird involviert und als Choreographin engagiert. Und so üben die sechs Männer unter der Leitung der jungen Sara. Im Dorf kommt es zu Gerüchten und vor allem der Dorfbriefträger und Turnerkränzlileiter Alfons merkt, dass seine Männer nicht bei der Sache sind. Woran das liegen mag?
 
Die Gerlafinger Theaterbühne hat dieses Stück bereits im 2007 gespielt - und weil es so ein riesengrosser Erfolg war haben wir uns entschieden, noch einmal für euch zu tanzen!



Wir freuen uns, Sie im Januar 2020 zu unseren Vorstellungen zu begrüssen!

Pefekt war sie...

... die Saison 2018/2019! Herzlichen Dank den Besucherinnen und Besuchern am diesjährigen Theater der Gerlafinger Theaterbühne! Wir sehen uns im nächsten Jahr!

 
 
















Sonntag, 16. Dezember 2018

Das perfekte Paar | Vorverkauf ab 3. Januar 2019

Werfen Sie einen ersten Blick auf den Flyer!
 
Der Vorverkauf startet am 3. Januar 2019- sichern
Sie sich so rasch als möglich Ihre Tickets!
 
 
 

Freitag, 21. September 2018

Aktuelles Stück der Saison 2018/19

Die Gerlafinger Theaterbühne hat an der Generalversammlung entschieden, folgendes Stück einzustudieren:

Das perfekte Paar
Komödie von Jürgen Baumgarten
in der berndeutschen Fassung von Etienne Meuwly
erschienen im Theaterverlag Kaliolabusto

Der Alltag hat Angela und Stefan eingeholt. Und „Alltag“ heisst in einer Beziehung auch Kompromisse. Aber die einzugehen sind beide nicht unbedingt bereit. Getrennte Schlafzimmer und getrennte Bäder waren die bisherige Konsequenz. Nun sind Angela und Stefan der Meinung, dass getrennte Wohnungen einfach praktischer wären. Getrennt wohnen und gemeinsam lieben heisst die Devise. Doch Angelas Mutter verkompliziert dieses Vorhaben. Bevor alles in die Tat umgesetzt werden konnte, meldet sie „ihre Kinder“ zum Wettbewerbe „Das perfekte Paar“ der Zeitschrift „Hella“ an. Und nun steht ein Reporter vor der Tür der das perfekte Leben des perfekten Paares dokumentieren will. Diesem Blödsinn müsste man natürlich sofort ein Ende bereiten, wenn da nicht der hohe Geldpreis zu gewinnen wäre. Also zieht Stefan tatsächlich um... in Angelas Schlafzimmer. Doch es ist gar nicht so einfach Harmonie vorzutäuschen, wenn man sich ständig über Kleinigkeiten in die Haare gerät. Bleibt „das perfekte Paar“ also ein Mythos?


Wir freuen uns, Sie im Januar 2019 zu unseren Vorstellungen zu begrüssen!